Realschule Geistliche Entwicklung durch gelebte Gemeinschaft


 

Wir wollen an unserer Schule der Begegnung mit Gott und der Auseinandersetzung mit dem eigenen Glauben bewusst Raum geben. Dies geschieht nicht nur durch einen bibelorientierten Religionsunterricht, sondern z.B. auch durch die täglichen Morgenandachten in den Klassen, durch gemeinsames Singen und Beten, durch biblische  Sachbezüge im Fachunterricht, durch zusammen vorbereitete Schulgottesdienste und durch den Schülerbibelkreis. 

Wir wollen unsere Schüler herzlich zu einem Leben mit Jesus Christus einladen. Gleichzeitig wollen wir sie mit Gottes Hilfe zu einer Glaubensmündigkeit führen, aus der heraus sie eine persönliche Entscheidung über diese Einladung treffen können.
Schüler, die bereits in einer persönlichen Beziehung mit Jesus leben, wollen wir darin unterstützen, dass diese Beziehung noch tragfähiger wird.
Dabei sind wir uns auch unserer Vorbildfunktion als christliche Lehrer bewusst, die ihren Glauben nicht perfekt, aber doch authentisch leben wollen.

Wir erleben immer wieder, wie Schüler durch persönliche Probleme in ihrer schulischen, aber auch in ihrer persönlichen Entwicklung behindert werden. Diesen Schülern bieten wir über die Arbeit der Vertrauenslehrer hinaus Seelsorge und Lebensberatung durch eine in diesem Bereich besonders begabte und erfahrene Kollegin an.