Begrüßung der Schulleitung

Schön, dass Sie uns hier besuchen!
Seit August 2016 sind wir zwei Schulen unter einem Dach: ...


...mehr

Für den schnellen Kontakt:

FcS Siegen
Kaan-Marienborn

Sekretariat:
Frau von der Heyden
Tel: 0271-7734350
kaan@fcs-siegen.de
Augärtenstr. 15
57074 Siegen

Hauptschule Es war einmal in der Steinzeit ...

Es war einmal in der Steinzeit, dort gab es ein kleines Steinzeitdorf. In dem Dorf lebten einige Steinzeitmenschen. Sie taten das, was ein Steinzeitmensch so tat, nämlich ...


 Es war einmal in der Steinzeit…

 

Es war einmal in der Steinzeit, dort gab es ein kleines Steinzeitdorf. In dem Dorf lebten einige Steinzeitmenschen. Sie trugen Kleidung aus Fell und Leder. Ihren Schmuck bauten sie sich aus Muscheln, Knochen und Holz. Sie lebten in kleinen Hütten, die sie aus Holz und Stroh herstellten. Neben leckeren Beeren und anderen Früchten, ernährten sich die Steinzeitmenschen auch von Fleisch. Dafür mussten sie gemeinsam auf die Jagd gehen. Ein bekanntes Beutetier war damals das Mammut. Es konnte bis zu fünf Meter lang werden, hatte einen Rüssel, Stoßzähne und lange braune Haare. Da das Mammut sehr stark war, konnte es für die Steinzeitmenschen bei der Jagd sehr gefährlich werden. Häufig lockten die Menschen das Mammut in eine Grube oder scheuchten es eine Klippe hinunter. Danach holten sich die Steinzeitmenschen das Fell, das Fleisch, die Stoßzähne sowie die Knochen des Tieres. Alles hatte damals eine Verwendung.  Für das Zerlegen des Tieres benutzten die Steinzeitmenschen spezielle Werkzeuge, wie zum Beispiel einen Schaber aus Stein. Andere Werkzeuge waren damals spezielle Pfeilsitzen aus Stein, Nadeln aus kleinen Knochen oder der berühmte Faustkeil. Der Faustkeil gilt als ältestes Werkzeug der Menschheit. Als die Steinzeitmenschen wieder in ihrem kleinen Dorf angekommen waren, sammelten sich alle um das Feuer herum. Das Feuer diente den Menschen damals als Heizung, als Essenszubereitung, als Licht und als Schutz vor gefährlichen Tieren. Ihre Geschichten malten die Steinzeitmenschen damals auf Wände von Höhlen. Solche Höhlenmalerei kann man zum Beispiel heute noch in Frankreich bewundern.

Wir haben innerhalb eines Steinzeitprojektes solche Dinge aus der Steinzeit nachgebaut, ausprobiert und den Eltern sowie Schülerinnen und Schülern der Parallelklasse präsentiert.

 

Eure Klasse 5a